Dr. Dettling Stiftung

Die Stifterin

Dr. Charlotte Dettling wurde im Jahr 1901 in Oldenburg geboren. Schon in ihrer Jugend musste sie den ersten Weltkrieg durchleben, später überlebte sie den zweiten. Ab 1917 als Vollwaisin auf sich gestellt, überwand sie materielle Not, gesellschaftliche Hindernissen und fand schließlich wissenschaftlichen wie familiären Erfolg. Doch noch die Veröffentlichung ihrer Dissertation zwei Jahre nach deren Fertigstellung im Jahr 1931 war nur durch die finanzielle Unterstützung anderer möglich.

Eingedenk ihrer eigenen Erfahrungen, verfügte die 1986 verstorbene Stifterin, dass ihr späteres Vermögen verwendet werde, um "bedürftigen und förderungswürdigen Abiturienten und Studenten [...] meines derzeitigen Wohnortes Cadolzburg und meines Geburtsortes Oldenburg" den Start in ein akademisches Leben zu erleichtern.

Stipendium

Seit 1986 werden daher jeweils zu Semesterbeginn (1. April, 1. Oktober) üblicherweise drei, aufgrund der aktuellen Zinslage zwei, sechsmonatige Stipendien der Dr. Dettling Stiftung mit einem monatlichen Förderungshöchstbetrag von aktuell 600,00 € an geeignete Studierende der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ausgeschrieben.

Die Förderung dauert jeweils ein Semester (Winter- bzw. Sommersemester).

Bewerberinnen und Bewerber müssen folgende Eignungskriterien sämtlich erfüllen:

  • Anspruch auf Förderung nach dem BAföG besteht nicht (mehr)
  • Bedürftigkeit aufgrund finanzieller, sozialer oder familiärer Umstände
  • Studienabschluss steht bevor oder wird konkret vorbereitet
  • überdurchschnittliche Studienleistungen
  • durchschnittliche Wochenarbeitszeit nicht länger als zehn Stunden
  • gemeldete Bürger der Stadt Oldenburg und der Europäischen Union

Bewerbungsunterlagen sollten derart gestaltet sein, dass aus ihnen die Erfüllung der Kriterien deutlich hervorgeht.

In jedem Fall sollten sie die folgenden Unterlagen enthalten:

  • persönliches Anschreiben
  • Lichtbild
  • Darstellung des bisherigen Lebens- und Studienwegs
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • aktuelle Notenbescheinigung
  • zwei Gutachten von prüfungsberechtigten Lehrenden der Universität
  • Bescheinigung des Studentenwerks über den erloschenen BAföG-Anspruch(1)
  • Erklärung zum monatlichen Einkommen(2)

(1) Dieses Kriterium bezieht sich selbstverständlich auf den geplanten Förderungszeitraum.

(2) Dies kann eine unterzeichnete Einkommensaufstellung sein, aber auch ein Arbeitsvertrag, eine Gehaltsabrechnung oder Kopien von Kontoauszügen von zwei aufeinanderfolgenden Kalendermonaten aus der jüngeren Vergangenheit.

 

Anschrift und Besucheradresse

Servicestelle Stipendien

Universität Oldenburg
Referat Studium und Lehre
26111 Oldenburg

stipendien(at)uol.de
Raum: A14 0-040

Sprechstunde:

Mi:  14-16 Uhr

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfristen für Stipendien durch die Dr. Dettling Stiftung laufen jeweils vom Beginn des Semesters bis zum Ende der Vorlesungszeit.

Gefördert wird jeweils für die Dauer des folgenden Semesters (Winter- bzw. Sommersemester).

Bewerben

Die Bewerbung erfolgt über ein Online-Formular in Stud.IP.

Pfad: Stud.IP ­› Campus › Stipendien

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an die Servicestelle Stipendien, nicht an den Support der IT-Dienste.