Öffentliche Wissenschaft

Als Institution des lebenslangen Lernens müssen Hochschulen eine möglichst große Zahl von unterschiedlichen Zielgruppen ansprechen und für ihre "Produkte" begeistern. Der C3L-Geschäftsbereich "Öffentliche Wissenschaft" ist Anlauf- und Beratungsstelle für vielfältig Interessierte, die als Nachfragende nach (Weiter-)Bildung an die Universität herantreten.

Interesse wecken für Wissenschaft und Forschung

So versteht sich dieser Bereich als "Kreativschmiede" für Initiativen und Ideen, wie man die wissenschaftlichen Potentiale der Hochschule außerhalb des grundständigen Studiums bündeln und dazu beitragen kann, Themen aus Wissenschaft und Forschung einem breiten Publikum zugänglich, begreifbar und interessant zu machen.

Ziel aller Aktivitäten ist es, mehr Menschen für Wissenschaft zu interessieren und mit notwendigen Basiskenntnissen und Fähigkeiten einer Science Literacy auszustatten, die für das Leben in einer komplexen und globalisierten Welt zunehmend notwendig ist.

Verschiedene Betätigungsfelder

Ein Hauptaktivitätsfeld in diesem Bereich ist das Gasthörstudium, das bereits seit Beginn der 80er Jahre in Oldenburg betrieben wird. Ein weiteres, stark nachgefragtes Betätigungsfeld im Rahmen der Öffentlichen Wissenschaft ist die KinderUniversität.

Hinsichtlich des Fortschreitens im Bolognaprozess wird dem Hochschulzugang ohne Abitur (und hier der sog. "Z-Prüfung") sowie der Anerkennung von außerhalb der Hochschule erworbenen (Vor-)Leistungen ein immer größeres Gewicht beigemessen.

Darüber hinaus werden in diesem Geschäftsbereich Vorlesungsreihen organisiert, beispielsweise die Vorlesungsreihe "UNI AM MARKT", die Online-Ringvorlesung im Sommersemester 2016 (Thema: "Flucht und Migration - Ursachen und Folgen") oder auch die Vortragsreihe "GRENZKONTAKTE" in Kooperation mit der Seniorenacademie der Rijksuniversiteit Groningen.

 

Aktuelles

Die Vorlesungsreihe "Uni am Markt" in Kooperation mit dem Oldenburgischen Staatstheater wird am 29.04., 20.05, 09.09. und 28.10.2017 in der Exerzierhalle am Pferdemarkt fortgesetzt.

Wir freuen uns, Sie auch im Jahr 2017 begrüßen zu dürfen!

Kontakt

Foto Dr. Christiane Brokmann-Nooren Dipl.-Päd.

Dr. Christiane Brokmann-Nooren

T +49(0)441 798-4420
F +49(0)441 798-4411
E christiane.brokmann.nooren(at)uni-oldenburg.de

Sprechzeiten: n.V.