27.04.2018 – Aktuelles

Oldenburger PLAR-Service im BMBF-Bericht an den EU-Rat positiv hervorgehoben

In seinem Bericht zur Umsetzung der Empfehlung des Rates zur Validierung nichtformalen und informellen Lernens hebt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) den PLAR-Service der Universität Oldenburg positiv hervor. Im PLAR-Service (Prior Learning Assessment and Recognition) werden berufsqualifizierte Studierende bei der Erstellung eines strukturierten Anrechnungsportfolios unterstützt. Die Einführung des Anrechnungsportfolios zur Dokumentation und zum Nachweis vormaligen Lernens hat zu einem signifikanten Anstieg der Anrechnungsfälle an der Universität Oldenburg geführt. Der vom Europäischen Sozialfonds (ESF), dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) sowie der Universität Oldenburg geförderte Service wird vom Kompetenzbereich Anrechnung der Fakultät I, dem C3L - Center für lebenslanges Lernen, dem Dezernat 3 (Akademisches Prüfungsamt) und dem Referat Studium und Lehre gemeinsam getragen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Projekt-Webseite.